Tag 7 – Torshavn

Nachdem wir einen Tag die Hauptstadt geniessen konnten, freuten wir uns heute wieder auf eine Wanderung. Zähneknirschend bezahlten wir den Wegzoll von 400 Dänische Kronen – ca. 60 Schweizer Franken – um den Wanderweg zum Bøsdalafossur-Wasserfall, wo der grösste See der Färöer Inseln sich über die Felsen ins Meer ergiesst.

Die Wanderung war wunderschön und hat sich definitiv gelohnt (auch wenn uns noch jetzt der Gedanke an die Kosten ärgert…).

Am Nachmittag haben wir noch den Trollkonufingur, ein markante Felsformation im Meer besucht.

Danach sind wir noch einmal nach Gasadalur gefahren, wo wir gemütlich bei Kaffee und Kuchen Halt machten.

Am Abend Abendessen im Hotel (es gab einen … Hämi – für einmal auf freiwilliger Basis, und er war sehr gut!), mit Freude und Wehmut denken wir an die morgige Rückreise.